Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org
Leitlinie-DGK

Leitlinien zur Katheterablation

Literaturnachweis: Clinical Research in Cardiology, Band 96, Nr. 11
Clin Res Cardiol 96:833–849 (2007)

Download als PDF

Autoren

K.-H. Kuck · S. Ernst · U. Dorwarth · E. Hoffmann · H. Pitschner · J. Tebbenjohanns · H. Kottkamp

Zusammenfassung

Die Katheterablation tachykarder Herzrhythmusstörungen hat sich seit ihren Anfängen vor 20 Jahren für die meisten Tachykardien zum etablierten, kurativen Therapiekonzept entwickelt. Bei den regelmäßigen supraventrikulären Tachykardien, sowie den idiopathischen ventrikulären Tachykardien ist die Erfolgsaussicht >90%. Weitere technische Verbesserungen, insbesondere die Integration von 3D-bildgebenden Verfahren mit modernen Mappingmethoden, sowie die Entwicklung alternativer Ablationsenergien lassen für die Zukunft noch bessere Ergebnisse insbesondere bei Patienten mit strukturellen Herzerkrankungen und/oder Vorhofflimmern erwarten.