Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org
Leitlinie-DGK

Kommentar zu den Leitlinien zur perioperativen kardiovaskulären Evaluation bei nichtkardialer Chirurgie der ACC/AHA

Literaturnachweis: Der Kardiologe, Band 1, Nr. 1
Der Kardiologe 2007 · 1:18–30

Download als PDF

Autoren

H.-H. Osterhues · F.M. Baer · M. Kelm · M. Irmer · K. Ivens · M. Leschke · A. Meißner · M. Pauschinger · B. Ritter · J. Röther

Zusammenfassung

Diese kommentierten Leitlinien fußen auf den US-amerikanischen Leitlinien zur perioperativen kardiovaskulären Evaluation bei nichtkardialen chirurgischen Eingriffen. Die Basis ist daher eine Übersetzung der 2002 publizierten ACC/AHA-Leitlinien, die auf die ACC/AHA-Leitlinien von 1996 zu diesem Thema zurückgreifen. Der vorliegende Text beschränkt sich dabei auf die Themen präoperative Diagnostik und Therapie aus der Originalleitlinie. Hinzu kommt noch die perioperative medikamentöse Therapie. Zur medikamentösen Therapie mit β-Blockern liegt inzwischen eine spezielle Aktualisierung der ACC/AHA aus dem Jahr 2006 vor . Die nicht bearbeiteten Kapitel Intraoperatives Management, Perioperative Überwachung und Postoperatives Langzeitmanagement sind in der Originalpublikation nachzulesen.

Als Ergänzung zum Originaltext wurden Aktualisierungen eingebracht, die den jüngeren wissenschaftlichen Entwicklungen Rechnung tragen. Der den ACC/AHA-Leitlinien zugrunde gelegte Literaturbestand endet im Jahr 2000, weshalb die Arbeitsgruppe die Literaturlücke bis 2005 durch eine systematische Recherche geschlossen hat. Weiterhin werden grundlegende Abweichungen des amerikanischen Vorgehens von der im deutschen Raum üblichen Praxis kommentiert. Gerade bei diesem Punkt ist eine kritische Interpretation notwendig. In diesem Zusammenhang fehlt oftmals eine Evidenzbasierung, und es werden Expertenmeinungen angegeben.