Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-10
info@dgk.org
Leitlinie-DGK

Editorial "Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung"

Literaturnachweis: Zeitschrift für Kardiologie, Band 92, Heft 7
Z Kardiol 92:689-693 (2003)

Download als PDF

Autoren

H.-J. Trappe

Zusammenfassung

Leitlinien sind systematisch entwickelte Empfehlungen für Ärzte und Patienten zu Prävention, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen. Sie sollten auf wissenschaftlich begründeten Studienergebnissen beruhen und klar Stellung beziehen, wie Patienten behandelt werden sollten, aber auch darlegen, wo diagnostische und/oder therapeutische Verfahren keinen Sinn machen.

Leitlinien sind wesentliche Voraussetzungen von Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement und unabdingbare Komponente für Disease-Management-Programme (DMP) und Nationale Versorgungsleitlinien.

Obgleich Übereinstimmung besteht, dass Leitlinien evidenzbasiert und durch Zusammenstellung der besten verfügbaren wissenschaftlichen Studien (systematische Reviews, Metaanalysen) erstellt werden sollten, gibt es viele Unklarheiten in der Definition des Begriffs „Leitlinie“ und des Begriffs „Evidenz-basierte Medizin“ (Evidence-based Medicine).

Daher sollen zunächst einmal Definitionen, Ziele und internationale Qualitätskriterien vorgestellt werden, gefolgt von einer Stellungnahme für zukünftige Konzepte im „Bereich Leitlinien“ der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung.